ERSATZNEUBAU

Neubau einer Doppelhaushäflte

 

 

 

In Urdenbach, einem belebten Stadtteil im Süden von Düsseldorf ist diese Doppelhaushälfte in Holzrahmenbauweise entstanden. 

 

Das ursprüngliche Gebäude aus den 1950er Jahren konnte mit seinen 50 m² Grundfläche, den Anforderungen der Baufamilie nicht mehr entsprechen. Daher wurde entschieden, das Gebäude abzureißen und einen Neubau in Holzrahmenbau zu errichten, der in Teilen auf dem vorhandenen Keller des Bestandes gründet.

 

Die Holzrahmenbaukonstruktion erreicht mit einer Gesamtdämmstärke von 28,0 cm einen sehr hohen und effizienten Standard. Der restliche Energiebedarf wird durch eine Sole-Wasser-Wärmepumpe bereitgestellt. Diese sehr effizient arbeitenden Geräte generieren die erforerliche Wärme zu Heizen und für Warmwasser zu 3/4 aus Umweltenergie. In diesem Fall aus dem Erdreich.

 

Eine Aufdach-Photovoltaikanlage erzeugt den erforderliche Strom. Angestrebt ist hier ein CO²-neutraler Betrieb des Gebäude.