KÜHLE KISTEN

Neubau eines Wohnhauses in Meerbusch

 

 

Der Baukörper wurde in eine vorhandene dörfliche Struktur implantiert und orientiert sich an den Höhen der bestehenden Bebauung aus den 50er und 60er Jahren. Die Gebäudestruktur basiert auf einem offenen Splitlevel Grundriss, der sich über fünf Ebenen erstreckt. Die Gebäudegeometrie spiegelt die innere

Struktur nach außen wider.  Das Wohnhaus wurde in Massivbauweise errichtet und erhielt ein 20 cm

starkes WDV-System. Die Fenster wurden als  tahlelemente geplant und ausgeführt.

 

Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Wärmepumpe, die durch eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit einem Erdregister unterstützt wird.

Insgesamt wird hierdurch ein KFW 40 Standard erreicht.